Lamborghini Aventador

Klappenauspuff Lamborghini Aventador Capristo Innotech Performance Exhaust (iPE) Scorpion Tuning Baumann Automobil AGWie bereits bei anderen Modellen wie dem Gallardo oder dem Murciélago, wurde auch der neuste Supersportwagen von Lamborghini nach einem ehemaligen Kampfstier benannt und hört auf die Bezeichnung Aventador, was wörtlich so viel wie „Tritt in den Hintern“ heißt. Passender könnte der Name nicht sein, denn wer einmal mit der Launch Control startend in 2,9 s von 0-100 km/h katapultiert wurde, fühlt sich im wahrsten Sinne des Wortes in den Hintern getreten. Die brachiale Kraft des 6,5l großen V12 Mittelmotors, welcher über 8000 U/min dreht, beschleunigt den Aventador mit Leichtigkeit über Landstraßentempo munter weiter, so dass bereits nach 8,4 s die 200 km/h Marke durchbrochen wird. Ohne Frage, dieser Supersportler liebt die Extreme, was neben dem Topspeed von 350 km/h auch die Fahrzeugdimensionen (4,75 m lang, 2,03 m breit, 1,13 m tief) offenbaren. Selbstverständlich ist auch die Abgasanlage mit dem riesigen Schlund eine Nummer größer und lauter als bei der Konkurrenz. Um sprichwörtlich „den Vogel abzuschießen“ bedarf es jedoch einigen Modifikationen von Capristo, iPE, Scorpion Tuning oder der Baumann Automobil AG.

Kreischender Extremsound der Capristo-Klappenanlage

Wem der Aventador klanglich noch nicht auffällig genug ist, dem sei der aus 1.4828 Edelstahl gefertigte Klappenauspuff von Capristo empfohlen. Der 5.206,25 € teure Endschalldämpfer mit manueller Klappensteuerung klingt in Verbindung mit den Edelstahl-Katersatzrohren einfach ohrenbetäubend. Laut, bestialisch, kreischend und feuerspuckend posaunt der Lamborghini die Abgase in die Umwelt. Dass es dafür keinen TÜV gibt versteht sich von selbst. Die Soundkulisse macht diesen Makel aber ohnehin gänzlich zur Nichte und auf privaten Rennstrecken sollte der Besitzer einem Ausritt schon zustimmen. Spätestens nach einer Runde mit dem Aventador wird sich dieser dem ekstatischen Klang beugen (müssen).

iPE bricht alle Lautstärkerekorde: über 120dB

Um einen Schalldruck von ca. 120 dB zu erleben muss man sich normalerweise in der Nähe eines startenden Flugzeugs aufhalten oder dem Sound der Klappenanlage von Innotech Performance Exhaust (iPE) ausgesetzt sein. Die aus T304 Edelstahl hergestellte Anlage verfügt über wärmeisolierte Katersatzrohre (optional sind auch 200 Zellen Sportkats verfügbar) und eine Fernbedienung zur Steuerung der Klappen. Bereits bei geschlossen Klappen ist der Auspuff im Leerlauf über 100 dB laut und werden diese geöffnet, dann wird in puncto Lautstärke und Sounddramatik alles in zwei Kilometer Umkreis in den Schatten gestellt. Es ist unglaublich, wie der Auspuff knallt, schreit und regelmäßig Flammenstöße die beiden Endrohre verlassen. Die Kosten können direkt beim Hersteller erfragt werden, den phänomenalen Sound gibt es natürlich bei uns.

Hochfrequenter Sound des Scorpion Tuning Klappenauspuffs

Die komplett neue Konstruktion des klappengesteuerten Abgassystems aus Edelstahl (T304) von Scorpion Tuning verwandelt dem Aventador vom Kampfstier zum Soundfanatiker. Werden die per Unterdruck betätigten Klappen mit der Fernbedienung geöffnet, dann kreischt, schreit und faucht der Aventador, als wäre der Weltuntergang nahe. Ein wirklich spektakuläres Erlebnis, dass für ca. 7.500,00 € (Klappenendschalldämpfer) Realität wird. Die mit einem Hitzeschutz versehenen Katersatzrohre kosten nochmals gute 4.500,00 €. Direkten Kontakt zum Hersteller erhält man über die Facebook-Fanpage. Hier wird schnell und ausführlich auf alle Fragen geantwortet. Bei diesem Klang wird wahrscheinlich aber nur eine Frage aufkommen: wie schnell kann geliefert werden?

Performance Exhaust von der Baumann Automobil AG

Der aus dem schweizerischen Goldach am Bodensee stammende Subaruhändler Baumann Automobil AG fertigt auf Anfrage einen Edelstahlklappenauspuff, der die Mundwinkel binnen Millisekunden nach oben schnellen lässt. Der heißere, dominante V12 Sound mit kerniger, hochfrequenter Note ist das Ergebnis eines optimal konstruierten Abgassystems, dass individuell gefertigt wird. Die direkte Ansteuerung der Klappen erfolgt per Unterdruckdose, was im Video (0:26) schön ersichtlich wird. Nähere Informationen sowie die Kosten können direkt beim Hersteller erfragt werden. Der Sound kommt frei Haus.

Bildquelle: Brett Levin @ flickr