Porsche 911 Carrera S (991)

Klappenauspuffanlage Porsche 911 Carrera S (991) ASG Sound SpeedartAuf dem Weg zur Perfektion gilt es so manche Hürde zu meistern, bis das vermeintliche Ziel erreicht ist. Dieser Auffassung sind wohl auch die Macher des neuen Porsche 911 mit der internen Bezeichnung 991. Beim Wechsel jeder Modellgeneration stellen sie sich immer wieder die Frage, was an einem inzwischen über 40 Jahre alten Konzept noch verbessert werden kann. Das verblüffende daran ist, dass die Antworten in Form des neuen Fahrzeugs eher revolutionären, also evolutionären Charakter besitzen. Nur wenige Details wurden äußerlich beim neuen 911 verändert: etwas breiter, länger und flacher ist das Fahrzeug geworden, die Saugmotoren wurden weiter optimiert und die Heckleuchten sichtlich schmaler gestaltet. Während das ungeschulte Auge dies nur als Nuancen der Veränderung bewertet, gerät der Kenner aus dem Staunen (der inneren Werte) nicht mehr heraus. Ob auf der Rennstrecke, der Landstraße oder in der Stadt – der 991 meistert jede Situation deutlich besser als sein Vorgänger. Er beschleunigt schneller, lässt sich intuitiver dirigieren, liegt sehr spurstabil und klingt noch emotionaler.

Ist Perfektion noch steigerungsfähig?

Bereits die serienmäßige Klappenauspuffanlage überzeugt und offenbart den zwiespältigen Charakter der doppel- bzw. vierflutigen Abgasanlage (Carrera bzw. Carrera S). Bei offener Klappe klingt der Auspuffsound noch lebendiger, brachialer und emotionaler als im geschlossenen Modus. Wer hier noch etwas optimieren möchte, dem sei der Weg zu ASG Sound nach Gummersbach bei Köln empfohlen. Wie auch die 911 Entwickler, kennzeichnet das Team aus dem oberbergischen Kreis die Eigenschaft, ein perfektes System noch besser machen zu wollen. Wer in den Genuss der Soundmodifikation kommen möchte, sollte etwa 1.000,00 € (Preise für 991 auf Anfrage) übrig haben. Eine Hörprobe gibt es allerdings umsonst:

Speedart – Perfektion und Kunst – miteinander vereinbar?

Es ist eine Kunst etwas perfektes noch besser zu machen, aber gleichzeitig ist es vielmals die Kunst, welches das Ideal darstellt. Wer etwas weniger mit der Lyrik vertraut ist und im Gegensatz dazu Rock ’n‘ Roll Sound sucht, ist bei Speedart richtig. Als einer der ersten Porsche-Veredler bieten die Stuttgarter Profis einen kompletten, aus Edelstahl gefertigten Sport-Endschalldämpfer mit Klappensteuerung und 2×90 mm Rohren an. Dieser beinhaltet ebenfalls 200 Zellen Sport-Katalysatoren, -fächerkrümmer und -luftfilter und kann zusätzlich mit einem Motronic-Update (+25 PS, +35 Nm) kombiniert werden. Die Ansteuerung erfolgt bei Vorhandensein der Original-Klappenanlage über den Taster in der Mittelkonsole, ansonsten wird hier ein zusätzlicher Button nachgerüstet. Beim Sound besteht die Wahl zwischen EU- und Export-Sound. Preise gibt es auf Anfrage und hier ist auch die Schnittstelle zwischen Perfektion und Kunst: sie beide kosten überdurchschnittlich viel Geld.

Bildquelle: BeverlyHillsPorsches @ flickr